Back to all posts

Moderatorenverband – better together

Feb 10, 2020 / by jwin / In Allgemein / Leave a comment

Als Moderator ist man Einzelkämpfer, denkt man. Genau das dachte ich auch lange Zeit, vor allem zu Beginn meiner Karriere. Aber nach und nach habe ich ein Netzwerk aufgebaut und aus vielen Kontakten haben sich im Laufe der Zeit Freundschaften gebildet. Anstatt zu konkurrieren, versuchen wir zu kooperieren, uns gegenseitig zu unterstützen, wo es geht. Ich habe auch Moderatoren-Kollegen aus Deutschland und von ihnen bekam ich den Hinweis, dass es länderübergreifend auch einen Verband für Moderatoren gibt, den Moderatorenverband Deutschland. Der MVD (Moderatorenverband Deutschland) ist also der Berufsverband für Moderatoren im deutschsprachigen Raum.

Moderatorenverband – better together

Moderatoren waren in der Vergangenheit Einzelkämpfer: EINE Moderatorin auf der Bühne, EIN Moderator im Studio, EIN Moderator pro Show. Nun sind wir eine starke Gemeinschaft.

Auszug aus der Homepage des Moderatorenverbandes

Von dieser Idee angetan, habe ich mir Informationen eingeholt und den Verband kontaktiert. Nach Prüfung meines Antrages durch den Vorstand, wurde meine Aufnahmeanfrage bestätigt und damit bin ich seit Anfang 2020 akkreditiertes Mitglied im Moderatorenverband Deutschland.

Prüfung Antrag

Um als Mitglied im Moderatorenverband Deutschland aufgenommen zu werden, muss ein Moderator vom Vorstand eigens zugelassen und bestätigt werden. Dazu werden mittels Antrag der Erfahrungshorizont des Moderators, Moderations-Referenzen sowie Aus- und Weiterbildungen des Moderators geprüft. Bei positivem Bescheid durch den Vorstand des Moderatorenverband Deutschland, darf sich der Moderator danach akkreditiertes Mitglied nennen und ist Teil des länderübergreifenden Moderatoren-Netzwerks.

Moderatorenverband Deutschland Mitglied
Member-Badge des Moderatorenverband Deutschland

Plattform für Netzwerk und Weiterbildung

Als Interessenvertretung von Moderatoren im deutschsprachigen Raum hat es sich der Moderatorenverband zum Ziel gesetzt, eine unabhängige Plattform für Networking und Weiterbildung von Moderatoren zu sein. Der Moderatorenverband vertritt somit auch die Interessen von hauptberuflichen TV-ModeratorInnen, RadiomoderatorInnen und Event-ModeratorInnen. Sowohl für erfahrende, hauptberufliche Moderatoren, aber auch für Einsteiger bietet der Verband eine Menge an Angeboten zur Weiterbildung und steht Moderatoren unterstützend zur Seite.

Der Moderatorenverband ist wie eine Art Mini-Gewerkschaft in einer Branche, in der sonst viele Einzelkämpfer reüssieren. Austausch, Netzwerk und gegenseitiges Unterstützen stehen im Vordergrund. Es ist schön, nun Teil dieser Familie zu sein.

Jürgen Winterleitner

Moderatorenverband Workshops

Eines der Weiterbildungsangebote im Verband sind Workshops, die mehrmals jährlich zu verschiedenen Themen stattfinden. Einer dieser Workshops fand im Rahmen des Moderatorentages in Berlin Anfang 2020 statt. Geleitet wurde der Workshop von Ralf Schmitt von den Impulspiloten zum Thema „Improvisationstechniken“. Extra dafür wurde vom Verband ein kleines Impro-Theater in Berlin angemietet, das „Bühnenrausch“. Auf und neben der Bühne des „Bühnenrausch“ coachte Ralf Schmitt eine Gruppe von ModeratorInnen, wie sie auf der Bühne schlagfertig, charmant und souverän ungeplante Situationen meistern. Und natürlich wurde auch kräftig gemeinsam geübt.

moderatorenverband Deutschland Workshop mit Ralf Schmitt Improvisationstechniken für Moderatoren
Die Teilnehmer des Workshops mit Ralf Schmitt im Theater Bühnenrausch

Moderatorentag

Ein weiteres Angebot des Moderatorenverbands an seine Mitglieder und jene, die es noch werden wollen, ist der „Moderatorentag“! Hier treffen sich einmal im Jahr Moderatoren, als auch andere Menschen aus der Branche um zu Netzwerken, sich inspirieren zu lassen und sich weiterzubilden.

Am 08.02.2020 ging im Officeclub in Berlin bereits der vierte Moderatorentag über die Bühne. Zu Beginn des Moderatorentages hielt Regisseur Matthias Messmer einen Impulsvortrag zum Thema „Klaviatur der Gefühle“. Darin setzte er sich als Außenstehender mit der Frage auseinander, wie Moderatoren ihr Publikum emotional berühren und bewegen können.

Der weitere Ablauf des Moderatorentages wurde nach dem Barcamp-Format abgehalten. Das bedeutet, dass die Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn des Tages selbst gewählt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. So entstand eine Reihe sehr interessanter Workshop-Sessions. Alleine dafür hat sich die Reise nach Berlin gelohnt! 🙂

Qualitätsversprechen des Moderatorenverband

Die Mitglieder im Moderatorenverband teilen ihr Wissen untereinander, supporten sich gegenseitig und machen sich gemeinsam für die Anliegen des Berufsstandes der Moderatoren stark. Dazu hat der Moderatorenverband eine Reihe von Standards und Werten (Code of Professional Ethics) verabschiedet. Diese Standards und Werte sollen als Qualitätsversprechen nach Außen dienen.

Im Folgenden finden Sie ein Auszug aus dem Code of Professional Ethics des Moderatorenverband Deutschland:

  • Ehrlichkeit und Integrität und Streben nach höchstmöglicher Servicequalität für Kunden
  • Auftreten auf hohem professionellem Niveau. Moderation wird als vielschichtiges Handwerk und vielseitige Dienstleistung wahrgenommen. Der Berufsstand darf nicht angegriffen oder in Verruf gebracht werden.
  • Im Vorfeld einer Präsentation oder Moderation müssen mit größtmöglicher Sorgfalt die Unternehmensstruktur, sowie die Vorstellungen und Ziele des Kunden eruiert werden.
  • Einhaltung der Medien- und Urheberrechtsgesetze
  • Wahrung und Respekt vor Vertraulichkeit von geschäftlichen und persönlichen Informationen von Kunden, Vermittlern und anderen Moderatoren.
  • Respekt und Offenheit gegenüber Geschlecht, Rasse, Glauben, Farbe, Alter, Behinderung oder Herkunft.
  • etc.

Mit Unterzeichnung des „Code of Professional Ethics“ weisen die Mitglieder auf den Bedarf in unserer Gesellschaft, und auch innerhalb der beruflichen Zusammenarbeit, hin, einen fairen und gerechten Umgang mit allen in diesen Netzwerken befindlichen Akteuren zu fördern und nach bestem Wissen und Gewissen dies zu gewährleisten.

Wir verpflichten uns zu einer respektvollen, ehrenwerten und kooperativen Zusammenarbeit mit den anderen Vereinsmitgliedern sowie mit allen anderen, die Teil unseres Berufslebens sind und werden könnten.

Auszug aus dem „Code of Professional Ethics“ des Moderatorenverband Deutschland

Verbindung herstellen

Wenn Sie mehr Informationen zum Moderatorenverband Deutschland möchten, besuchen Sie die offizielle Website des Verbandes oder schreiben Sie mir eine Nachricht.

Back to all posts